Auf das Frhstck, fertig, los!
Die Ernährungspyramide
Da Kinder ständig aktiv sind, brauchen sie regelmäßig Nachschub an Energie. Mit fünf Mahlzeiten am Tag lässt sich dies leicht umsetzen:
  • Frühstück
  • Pausenbrot
  • warme Mahlzeit
  • kleine Zwischenmahlzeit am Nachmittag
  • Abendessen
Frühstück und das Pausenbrot sollten dabei ein Drittel des Tagesbedarfs an Energie ausmachen, da morgens nach dem Schlafen der Kohlehydratspeicher aufgebraucht ist.

Kohlenhydrate, Eiweiß, Ballaststoffe, Wasser, Mineralstoffe und Spurenelemente oder Vitamine. Diese Begriffe begegnen uns fast täglich, wenn es um Essen und Ernährung geht. Doch was genau steckt hinter diesen Begriffen und warum sind sie für den Körper so wichtig?

Die Ernährungspyramide zeigt, wie man sich ausgewogen ernähren kann.

Die Faustregel lautet:
Kinder dürfen so viel pflanzliche Lebensmittel essen wie sie möchten, tierische Lebensmittel wie Milch, Fleisch, Eier und Fisch sollten in Maßen konsumiert werden und fett- und zuckerreiche Lebensmittel sparsam.
Frühstück ist wichtig für die Gesundheit! Süßigkeiten Fette und Öle Milch Fleisch, Fisch und Geflügel Obst und Gemüse Brot & mehr Wasser
Nach einem Klick auf die einzelnen Felder erklären Max und Bruno, was hinter den Lebensmitteln steckt.

schlieen